Navigation  
Das ICBP auf:

Wie einfach man sich dieses synthetische Grundwissen erarbeiten kann, zeigt ein Video.

Wer organische Synthesen selbst entwickeln will, muss das Repertoire der organischen Namensreaktionen kennen und beherrschen, um auch komplexe Reaktionswege darstellen zu können.

Voraussetzung dafür ist, dass man all diese Namensreaktionen und damit die Möglichkeiten der Synthese auswendig lernt – das Lernen ist entsprechend mühsam. Mit der ReactionFlash, einer kostenlosen App für iOS und Android, wird das Lernen von 550 Namensreaktionen zum Spiel, mit einem Flash Card Quiz wie am Spielautomat.

ReactionFlash wird von Elsevier zur Verfügung gestellt und wurde im Arbeitskreis von Prof. Erick Carreira (ETH Zürich, LOC) mitentwickelt.

Erfahren Sie hier mehr über ReactionFlash. Ein Interview mit Erick Carreira finden Sie hier, einen Blogbeitrag über die App hier

Download ReactionFlash in the Apple Store 
Download ReactionFlash in the Google Play Store
  

Ein Doktorand im Arbeitskreis von Prof. Erick Carreira, Niels Sievertsen, hat eine weitere App für das Lernen organischer Namensreaktionen entwickelt: die App „apoc social – Problems in Organic Chemistry“.

Erfahren Sie mehr über apoc social (Seite 7). 

Download apoc social in the Apple Store 
Download apoc social in the Google Play Store